Wohngebäude

Durch einen Sturm fällt ein Baum auf Ihr Haus. Doch auch Feuer, Blitzschlag oder Leitungswasser können große Schäden an Ihrem Haus verursachen. Als Hauseigentümer ist eine Wohngebäudeversicherung daher sinnvoll. 

Unser Gruppenvertrag erfüllt die Kriterien des Bund der Versicherten e. V. (BdV). Diese sowie weitere allgemeine Informationen zur Wohngebäudeversicherung finden Sie im Infoblatt.

Hier eine Auswahl der wichtigsten Kriterien des Gruppenvertrags:

  • Der Versicherer verzichtet auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit.
  • Frost- und sonstige Bruchschäden an Ableitungsrohren sind auch außerhalb der Gebäude auf dem versicherten Grundstück mitversichert.
  • Schäden an Wasserzuleitungs- und Heizungsrohren außerhalb des Versicherungsgrundstücks sind mitversichert, sofern diese aus dem Jahr 1960 oder jünger sind.
  • Überspannungsschäden durch Blitz werden ersetzt.

Beachten Sie: Eine Feuerrohbauversicherung kann für 24 Monate beitragsfrei abgeschlossen werden. Mit dem Einzug in das Gebäude geht sie in die Wohngebäudeversicherung über.

Weitere Informationen und Antworten auf die häufigsten Fragen finden Sie hier.

Beitragsrechner

Achtung

Versicherte Gefahren und Selbstbeteiligung

Der Beitragsrechner unterstellt den Versicherungsumfang Feuer (F), Leitungswasser (LW), Sturm und Hagel (ST+H). Die Selbstbeteiligung gilt nur für ST+H. Für F und LW kann keine Selbstbeteiligung vereinbart werden.

Beitragsrechner zur
Wohngebäudeversicherung

wenn nicht bekannt

* Pflichtfeld

** Es gilt eine Selbstbeteiligung von 10 %, die mindestens 500 Euro und maximal 1.000 Euro betragen kann.

Beiträge sind gültig seit 01.01.2017

Login zum Mitgliederbereich