Allgemeines zur Unfallversicherung

Warum eine Unfallversicherung
Die Unfallversicherung ist wichtig für alle, die keine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen können. Hierzu zählen in der Regel unter anderem Erwerbstätige mit Vorerkrankungen, Kinder und Rentner. Sie ist ebenfalls wichtig, wenn kein ausreichender Berufsunfähigkeitsschutz besteht oder der bestehende Schutz ergänzt werden soll.

Die Unfallversicherung tritt im Falle der Unfallinvalidität mit einer Kapitalzahlung ein. Über das Kapital können Sie frei verfügen. Die Versicherung von Kindern ist besonders wichtig, denn wenn es nach einem Unfall später nicht arbeiten kann, müssen die Eltern möglicherweise ein Leben lang für dessen Unterhalt aufkommen. Um beispielsweise eine monatliche Rente von 1.000 Euro abzusichern, wäre ein Kapitalbetrag von mehr als 200.000 Euro erforderlich, den Sie bei einer Bank anlegen müssten. Daher sollte die Versicherungssumme immer ausreichend hoch gewählt werden.

Automatischer Entfall der Progression
Hat der Versicherte das 70. Lebensjahr erreicht, wird am Ende dieses Kalenderjahres der Versicherungsschutz auf "ohne Progression" umgestellt.

Mitteilung von Berufsänderungen
Änderungen der Berufstätigkeit müssen schriftlich mitgeteilt werden.

Aktuell

Risikolebensversicherung
Sie möchten Hinterbliebene für den Fall Ihres Todes absichern? Der neue und überarbeitete Tarif für das Jahr 2017 steht Ihnen zur Verfügung. Sprechen Sie uns gerne an. 

Beilage zur BdV-INFO
Die aktuelle Ausgabe unser Zeitschrift finden Sie hier.

Privathaftpflichtversicherung
Für Drohnen besteht unter bestimmten Voraussetzungen beitragsfreier Versicherungsschutz.

Service-Hotline

      04193 - 754 897

 

Mo - Do   9 bis 18 Uhr
Fr            9 bis 13 Uhr

(Bitte halten Sie Ihre Mitgliedsnummer bereit.)